Duales Studium

Du willst Praxiserfahrungen mit akademischem Wissen verbinden? Du willst Hochschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung auf einen Streich? Du hast schon einen Berufsabschluss und willst hoch hinaus?

Dann ist ein Duales Studium das Richtige für Dich!

Duale Studenten der Bereiche BWL, BWL-Handel, Internationaler Handel, Logistik und Warenwirtschaft stellen sich vor.

Wenn Du hochmotiviert bist, Deine Pläne konzentriert umsetzt und groß rauskommen willst, dann bist Du hier richtig: der Groß- und Außenhandel sucht Führungskräftenachwuchs. Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Handel, Internationaler Handel, Logistik, Warenwirtschaft, Handelsmanagement oder Business Administration. So heißen Studiengänge, die Du mit einem Bachelor abschließen kannst. Parallel sammelst Du Praxiserfahrung im Betrieb, möglicherweise erwirbst Du sogar einen Berufsabschluss.  

Das geht so: Zu Beginn entscheidest Du Dich für ein Studienfach und eine duale Hochschule oder Berufsakademie Deiner Wahl. Die hilft Dir dann ein Unternehmen zu finden, das einen Ausbildungsplatz im Dualen Studium anbietet. Andersherum kannst Du es natürlich auch machen, erst Bewerbung im Unternehmen, dann Wahl der Uni. Viele Unternehmen kooperieren mit Hochschulen in ihrer Umgebung.

Das sind Deine Möglichkeiten:

Es gibt unterschiedliche Konzepte wie ein duales Studium funktioniert. Man unterscheidet:

  1. Studium und Ausbildung im Betrieb laufen nebeneinander her: Du bist zum Beispiel drei Tage im Betrieb und zwei Tage an der Hochschule
  2. Mehrere Wochen Arbeit und mehrere Wochen Studium wechseln sich ab: Blockveranstaltungen sechs Wochen im Betrieb, sechs Wochen in der Hochschule/Berufsakademie
  3. Ausbildung im Betrieb mit Abendstudium. Im Rahmen eines dualen Studiums sind Auslandsaufenthalte möglich.

Beispiel: BWL und BWL-Handel

Beschaffung von Waren, Logistik, Marketing, Kostenrechnung, Statistik, Finanzwesen, Recht und Personalwirtschaft lauten die Stichworte Deines Studiums. Je nach der Branche Deines Ausbildungsbetriebs spezialisierst Du Dich. Bei einigen Hochschulen kannst Du auch eine Zeit lang im Ausland studieren. 

Beispiel: Internationaler Handel

Zu den allgemeinen Schwerpunkten der BWL erwirbst Du im Dualen Studium noch besondere Sozial- und Methodenkompetenz und natürlich interkulturelle Kompetenz. Teile Deines Studiums wirst Du in englischer Sprache absolvieren und eines Deiner drei Studienjahre darfst Du möglicherweise im Lande Deiner Wahl verbringen.  

Beispiele: Logistik, Warenwirtschaft

Management, technische Voraussetzungen der Transportwege und des Marketings, sowie spezielle IT-Kenntnisse stehen auf Deinem Studienplan. Du lernst neben den allgemeinen BWL-Schwerpunkten innovative technologische Entwicklungen und Logistikkonzepte kennen.

Voraussetzungen

Das Duale Studium im Handel ist geeignet für Dich: Du hast Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, an fremden Kulturen und fremden Sprachen. Du findest es gut, vielfältigen Kontakt mit Menschen zu haben und arbeitest gern im Team. Tätigkeiten am Schreibtisch liegen Dir genauso wie Geschäftsreisen. Du bringst Abitur oder Fachabitur und gute Kenntnisse in Mathematik, Fremdsprachen und EDV mit. Und sehr wichtig: Du stellst an Dich hohe Ansprüche. Die Doppelaufgabe von Ausbildung und Hochschule ist für Dich nicht Belastung, sondern Motivation.

Interessante Fakten zum Beruf

Beim dualen Studium mit Berufsausbildung verdienst Du von Anfang an bereits Dein eigenes Geld. Die Studiengebühren zahlt oft der Ausbildungsbetrieb.

Das Studium der Betriebswirtschaft ist das beliebteste Studienfach in Deutschland.

Eine gute Grundlage für Deine Zukunft

Der Handel steht in einem weltweiten Wettbewerb, der in der Zukunft ebenso erfolgreich bestanden werden soll wie bisher. Deshalb bietet der Groß- und Außenhandel gerade für Absolventen des Dualen Studiums eine Menge interessanter Aufgaben: In Einkauf wie Verkauf, in Logistik wie Marketing sind Mitarbeiter gefragt, die die Praxis aus dem FF kennen, mit innovativen Methoden vertraut sind und nach vorne denken. Karrierewege in Deutschland wie im Ausland stehen Dir offen.

 

 

Freie Stellenangebote aus der Ausbildungsbörse