Bewerbung –
der erste Schritt zu Deiner Ausbildung

Einen Ausbildungsplatz hast du Dir bereits ausgesucht, vielleicht auch mehrere. Nun geht es darum, die Bewerbung zu schreiben.

In einer Bewerbung beschreibst Du Dich und Deine Fähigkeiten und erklärst, warum Du Dir diesen Ausbildungsplatz ausgesucht hast. Als Groß- und Außenhändler wirst Du später Deine Produkte verkaufen, jetzt geht es darum, dass du Dich gut verkaufst und mit Deinen Unterlagen dem zukünftigen Arbeitgeber ein gutes Bild von Dir vermittelst.

Bewerbungsunterlagen

In die Bewerbungsunterlagen gehört 1. ein Anschreiben, 2. ein Lebenslauf und 3. Zeugnisse.

  1. Im Anschreiben erklärst Du, warum Du dich für den Ausbildungsplatz bewirbst und warum Du Dich für diese Firma entschieden hast. Hier ist die erste Möglichkeit von Dir und Deinen Fähigkeiten zu überzeugen
  2. Im Lebenslauf listest Du Deine schulischen und beruflichen Stationen - möglichst lückenlos - auf. Normalerweise wird hier auch ein Foto beigefügt. Hier ist es wichtig, ein anständiges, repräsentatives Foto von Dir zu nehmen, Schnappschüsse oder Urlaubsbilder geben keinen seriösen Eindruck.
  3. Zeugnisse: hier kommen das Abschlusszeugnis der Schule, Praktikumszeugnisse, evtl. Zeugnisse von absolvierten Kursen (z. B. Sprachkurs, Schreibmaschinenkurs etc.) und wenn vorhanden Zeugnisse von vorherigen Ausbildungen oder einer Berufstätigkeit. Bei den Zeugnissen versendest Du gute Kopien.

Weitere Bewerbungs-Tipps

Vorarbeit: Erkundige Dich rechtzeitig über die Bewerbungstermine bei der Firma, die Du Dir ausgesucht hast. Hilfreich ist, vorher anzurufen und sich über Bewerbungsfristen zu erkundigen. Hier kannst Du auch Fragen zum Unternehmen und der Ausbildung stellen, die Dir nachher beim Anschreiben auch helfen können. Es macht Sinn, sich ein Jahr vor Ausbildungsbeginn zu informieren.

Wichtig ist: Nimm Dir genügend Zeit, wenn Du eine Bewerbung schreibst. Informiere Dich z. B. im Internet über die Firma, bei der Du Dich bewerben möchtest. Überlege Dir die Gründe für Deine Bewerbung. Sei sorgfältig bei der Zusammenstellung der Unterlagen.

Hol Dir Unterstützung: Es ist immer gut, wenn ein Außenstehender, z. B. Deine Eltern oder Freunde, das Anschreiben liest und sich die Bewerbungsunterlagen anschaut. Rechtschreibung ist SEHR wichtig. Es hinterlässt einen guten Eindruck, wenn Dein Anschreiben klar, überzeugend und ohne Rechtschreibfehler geschrieben ist.

Der erste Eindruck zählt

  • Die Bewerbung sollte auf PC geschrieben werden. Hier hast Du auch gerade beim Lebenslauf unterschiedliche Möglichkeiten der Gestaltung. Normalerweise wird er auf weißem Papier ausgedruckt.
  • Achte darauf, dass die Unterlagen komplett sind, d.h. sauber aussehen ohne Kaffeefleck oder Eselsohren.
  • Für jede Bewerbung sollte ein eigener Brief geschrieben werden. Bestimmte Teile können sich wiederholen, aber die Begründung, warum Du Dich für die Firma beworben hast und warum Du dich für diese Ausbildungsstelle interessierst, sollten individuell sein.
  • Für eine Bewerbung mit ihren ganzen Unterlagen bietet es sich an, eine Bewerbungsmappe für den Versand zu nehmen. Hier kannst Du die Unterlagen sortieren und in der Reihenfolge präsentieren, wie Du es Dir vorstellst. Das Anschreiben kommt an den Anfang. Um es übersichtlicher zu gestalten, kannst Du bei der Bewerbungsmappe auch eine kurze Inhaltsangabe machen.
  • Vor dem Versand prüfe nochmal, dass das Schreiben mit dem richtigen Datum versehen ist, alle Adressen stimmen (Absender und Empfänger) und du genügend Porto auf dem Brief hast.
  • In Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist es gut, wenn Du Dir eine Kopie der einzelnen Bewerbungsunterlagen machst. Die kannst Du Dir vor dem Bewerbungsgespräch nochmal anschauen, um auf Fragen, die die Unterlagen betreffen, vorbereitet zu sein.

Onlinebewerbung

Ob man sich per E-Mail oder über ein Online-Formular bewerben kann, steht in der Stellenanzeige. Die meisten Unternehmen schreiben in die Stellenanzeige wie sie die Bewerbungsunterlagen haben möchten.

Für die E-Mail Bewerbung sollten Zeugnisse eingescannt werden und mit dem Lebenslauf in einem PDF zusammengefügt werden. Das Anschreiben kann ein separates Dokument sein oder in der Email als Anschreiben geschrieben werden.

Online-Formulare werden immer häufiger von Unternehmen benutzt. Für die Unternehmen ist dies zeit- und kostensparend, da Sie gleich alle Informationen abfragen können, die sie interessieren. Du registrierst Dich einmal und beantwortest die Fragen, die im Formular gestellt werden. Hier gibt es die Möglichkeit anzukreuzen und auch Textfelder, in denen Du ein wenig ausführlicher antworten kannst. Das Formular ersetzt den Lebenslauf. Am Ende lädst du noch das Anschreiben, die Schulzeugnisse und Dein Foto hoch.