Zwei Welten prallen aufeinander: Ein YouTube-Star im Elektrogroßhandel

02.11.2018

„Ich komme alleine und habe lediglich eine Kamera dabei. Was ich interessant und lustig finde nehme ich auf - ganz spontan, ohne Drehbuch, ungestellt und deswegen authentisch!“ meint YouTube-Star Jodie Calussi bei der Vorbesprechung zur Aufnahme der neuen Promotionskampagne des VEGs zur Förderung des Themas ‚Ausbildung im Elektrogroßhandel‘.

Die YouTuberin besucht die Elekrogroßhandlungen Friedrich Streb Franz Bruder GmbH in Offenburg und Oskar Böttcher GmbH & Co. KG (Obeta) in Berlin

Jodie am 20. April 2017 zunächst bei der Friedrich Streb Franz Bruder GmbH (BruderGruppe) in Offenburg eingeladen.
„Wir haben uns für die Kampagne gemeldet, weil wir seit über 50 Jahren erfolgreich ausbilden und viele unserer Mitarbeiter ehemalige Auszubildende aus dem eigenen Unternehmen sind“, meint Matthias Dierle. Der heutige Wirtschaftsingenieur und Bereichsleiter Industrie der BruderGruppe ist im Unternehmen zuständig für das YouTube-Projekt und ebenfalls ehemaliger Auszubildender bei Streb.

Besonderes Erlebnis für die Azubis

Für die Auszubildenden von Streb war der Tag mit Jodie ein besonderes Erlebnis. Philipp, ein Auszubildender, bemerkte: „Sie hat uns einen Tag in eine andere Welt, in ihre Welt mitgenommen. Das fand ich sehr spannend. Gerade
beim gemeinsamen Mittagessen und Abendessen mit Jodie hat sie viel von ihren Erfahrungen mit YouTube und ihrem Leben in Köln berichtet.“

Nach dem Tag mit Jodie Calussi fragten wir noch eine weitere Auszubildende Melanie Becker, ob sie sich selbst eine Karriere als YouTube-Star vorstellen könnte. Frau Becker gab lachend an: „Es war wirklich super interessant zu hören, was Jodie mit ihrer YouTube-Clique erlebt und welche Möglichkeiten sie in ihren jungen Jahren hat – verrückt wie das alles funktioniert. Allerdings sehe ich meine Zukunft mit tollen Möglichkeiten zunächst weiter hier im Elektrogroßhandel.

Coole YouTube-Erlebnisse auch in Berlin

Jodie Calussis Besuch war auch bei der Oskar Böttcher GmbH & Co. KG (Obeta) in Berlin ein Ereignis. Obetas erste Zu-
sammenarbeit mit einer YouTuberin war „ungewohnt, interessant und außergewöhnlich“, so das Fazit der Beteiligten.
Begleitet wurde Jodie vom ehemaligen Auszubildenden Sascha Schluckebier. “

Jodie bekam Einblicke in den Alltag der Filiale und musste auch selbst mitanpacken. Ob Artikelbeschaffung, Ware sortieren oder die grafische Ausarbeitung eines Marketingkonzepts, die YouTuberin wurde sofort involviert und meisterte die Aufgaben mit viel Humor.

Jodies Einsatz und ihre offene Persönlichkeit kamen gut an. Sascha Schluckebier erklärte nach dem Besuch: „Bis jetzt
kannte ich persönlich nur ein paar Größen aus dem Fitnessbereich bei YouTube, aber noch keine so junge YouTuberin.
Ich fand die Erfahrung super und hoffe, dass wir im Elektrogroßhandel durch diese Art von Werbung junge Menschen
besser und zahlreicher erreichen werden.“ Doch nicht nur der Besuch, auch die im Video übermittelte Botschaft fand
starke Unterstützung im Unternehmen.

zur PDF

zum Film

 

zurück zur Startseite